Nessun Dorma

alle Türen habe ich

geöffnet  suchte in allen

Zimmern sie ist

verschwunden deine Liebe

hat sich leise

davongeschlichen doch die Nähe

die Nähe

bleibt

und der Schmerz der

Schmerz  der kommt

mit  kalten Wellen in der Nacht

ich friere und ich

schlafe nicht wie

die Prinzessin die drei Rätsel

stellte ihrem Liebsten

Nessun dorma

flüstert der Wind

niemand schlafe

Blatt im Wind

will ich sein

bist du der Wind der

mich

antreibt wegtreibt

von allem was mich

einsperrt  will nicht

wissen an welchem

Ort ich strande

am Ende

meiner Reise

 

Blatt im Wind

bin ich lasse mich

treiben im

nahenden Winter wenn

der erste Frost mich

lähmen will bist du

der Wind aus dem Süden

der mich

befreit

Ich will

ich will

mit dir mit

dir

davonfliegen in dieses

unbekannte Land

 

was war

lassen wir zurück

schaun uns

nicht

um nach den

anderen

 

das Ziel ist

plötzlich so

nah lass uns

loslaufen auf die

Reise gehen Hand

in Hand und wenn

wir

ganz oben sind

dann fliegen wir

Im Garten

du gehst mit mir

in den

Garten

dorthin wo die

verborgenen Schätze

ruhen und

wunderbare Dinge geschehen

 

du nimmst mich

an der Hand

du führst mich

durch das Tor dorthin

wo Raum und Zeit

verschwinden du lässt

mich fliegen

und fängst mich auf

du nimmst mich

nimmst mich an der Hand

und ich

ich schenke dir

eine Rose die nie

nie verblüht

Traum III

Wie

kann ich etwas vermissen

was ich nie besaß

nie kannte

es war

ein Traum dieser eine

Traum Tag für Tag und

Nacht für Nacht

immer dieser Traum

von dir

wusste ich nichts und doch

warst du da irgend

wo irgendwo und ich

habe dich nicht gesucht

aber du

hast mich gefunden

Traum

Im Traum bin ich

bei Dir

du nimmst mich

an der

Hand und

ich folge dir

in die Dunkelheit

und

ins Licht

 

 

Im Traum

bist du bei mir

mein Herz schlägt

schneller atemlos

flüstere ich deinen Namen

ich spüre

dich falle schwerelos

haltlos

 

Im Traum

fängst du mich

auf

 

 

 

Auf der Spur

Gebt mir

einen Platz wo ich

sein kann

ich

sein kann

ein unbekanntes

Land in mir

ist das Geheimnis

versteckt

tief in

meinem Herzen

 

 

Ich folge

dieser Spur dem Schmerz

mein Herz

klopft schneller

wo ist mein

Platz

wo bist du

Bruder

wer

hält mich wenn

ich falle

Black and White

THE CHALLENGE:

Write a one hundred word story that has a beginning, middle and end. (No one will be ostracized for going a few words over the count.) the group is hosted by Rochelle, each week we find an inspiring new photo on her blog: http://rochellewisofffields.wordpress.com

THE KEY:

Make every word count.

To see all the great 100 word stories of the weekly challenge use this link:
http://www.inlinkz.com/wpview.php?id=325879

This time I felt like writing a poem- what an adventure! It is this the kind of lyric I write in German, line breaking, playing around with words – so I hope imploringly I didn´t use any ridiculous or completely wrong phrases – comments and help with the language are welcome, as always! I hope you enjoy my first attempt in poetry here…

dismantled-keyboard

We were the black and

the white

the perfect sound of

our love

a warm coat in

this cold world

 

now the

pain rises

inside of me like

water in a swelling river

and silence

has nested in every

room

 

I believed in

you and me and

in the wonderful structure of verse

and chorus

and bridge of our life

 

Now our love

has fallen

silent the rooms

don´t  breath your perfume

anymore

I see my heart

lying in the dust

there is no beat no

music

nothing to hear

no

love

 

 

Genre: poem

words: 95

Lügen

sie schlingen

ihre Tentakel um uns

kann nicht mehr

atmen

 

meine Welt

so klein

vor diesen Monstern

sag mir wer

kann mich retten

 

Wände rücken

auf mich zu allein

mit mir bin ich verloren

Bruder

ersticke an

meiner Hilflosigkeit du

siehst mir zu

die Zeit

tropft auf mein

Gesicht und du

du gehst

unbehelligt

durch die

Tür