Funkstille in der wortwabe

Ich sitze hier in meiner wortwabe und vergrabe mich. Seit drei Jahren treibt mich die Geschichte von Rosa um. Im Juli 2012 sind die beiden bei mir eingezogen, Rosa und Harold, und seither warten sie darauf, dass ich endlich in die Pötte komme. https://wortwabe.wordpress.com/2012/07/05/baustelle/

Es ist mir so viel passiert in diesen drei Jahren, dass ich immer wieder lange Pausen machen musste im Schreiben. Noch bin ich nicht am Kern der Geschichte angelangt, noch nicht angekommen an dem Punkt wo ihre Liebesgeschichte beginnt. Manchmal scheint es mir, als ob ich den Schmerz, den Rosa gefühlt hat, selbst erleben muss um sie zu verstehen. Um zu fühlen, was sie gefühlt hat und dann auch die Worte finden zu können, die ich brauche, um das aufzuschreiben. Und dann ist es wie ein innerer Drang, der mich immer wieder antreibt, doch weiterzumachen. Sie haben es verdient, dass man ihre Geschichte erzählt, diese beiden. Und Anna hat es verdient, die Chance zu bekommen, es besser zu machen als ihre Großmutter Rosa. Nicht im Schmerz zu verharren, weil man es immer den anderen recht macht und versucht, deren Erwartungen zu erfüllen. Und so vermischt sich mal wieder meine eigene Wirklichkeit mit der meiner Figuren, ich werde hineingezogen in dieses parallele Universum und frage mich, bin ich wirklich oder auch nur eine Figur in einer Geschichte, die gerade jemand schreibt? Gibt es für mich ein Happy End?

5 Gedanken zu „Funkstille in der wortwabe

  1. Auf ein Happy End wartet wohl jeder, der durch eine schwere Zeit geht. Mir sagte mal jemand, „das Leben ist nicht Rosamunde Pilcher“. Das Leben ist eben mit allen seinen Höhen und Tiefen anzunehmen uns das Beste daraus zu machen.

    Wird es Deine Geschichte dann auch einmal in Buchform geben?

    Gibt es Deine Geschichte

    Gefällt 1 Person

Ich liebe Kommentare! Nur zu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s