Brief

Und da macht sich

meine Sehnsucht auf

deine Seele zu

suchen so allein

im Regen zu gehen

ist sehr schwer

manchmal

hier in dieser

Wortwabe

sammle ich emsig keinen

Honig sondern die sterbenden

Blätter der Bäume

um mich her

Ich werfe die traurigen Worte

hinaus

aus immer offener Tür

Niemand

hebt sie auf

Niemand

kommt herein

Ich liebe Kommentare! Nur zu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s